Wein & Essen (Teil 3)

on

Zum gebratenem und gegrilltem Rindsfilet passen Rotweine mit mittlerem Körper, angenehmem Gerbstoffgehalt und schöner Frucht, wie zum Beispiel der Cabernet oder auch der Chianti. Lamm- und Schaffleisch verlangen nach kräftigen, gehaltvollen, ausdrucksstarken Rotweinen, wie zum Beispiel Barolo oder Barbaresco, Brunello di Montalcino oder Taurasi. Nicht ganz so gediegen müssen Rotweine sein, die einen Sauerbraten begleiten. Prädestiniert sind sie hingegen als Begleiter zum Wild, sei es nun Haarwild oder Wildgeflügel. Sie verlangen delikate, nicht immer sehr wuchtige Weine von guter Struktur und Finesse. Zum Käse wird nicht grundsätzlich Rotwein gereicht. Er hat seine Berechtigung nur bei sehr würzigem Käse, Hart- und Edelpilzkäse. Weich- und Schmelzkäse, frische Käse, die einen oft ausgeprägten säuerlichen Geschmack besitzen , sollten – wenn überhaupt – mit trockenem Weisswein verzehrt werden.

Als Begleiter zum Dessert, zu Süßspeisen bieten sich natürlich die halbtrockenen, lieblichen und süßen Weine an. Lediglich zu Schokoladengerichten passt kein Wein. Auch als Begleiter zum Eis ist der Wein nicht immer geeignet. Liebliche und perlende Weine (frizzante) sowie likörartige Weißweine (liquoroso) passen sehr gut zu frischen Früchten, während man zu getrocknetem Obst besser Rotweine, möglichst gealtert, trinkt. Zu Nüssen und Nußgebäck oder Nußkuchen schmeckt ein dezent lieblicher Weisswein vorzüglich. Ideale Begleiter von Desserts sind sowohl der Vino passito mit seiner fruchtigen Süße als auch der Asti spumante, dessen süßer Muskatgeschmack sich oft sehr schön mit Nachspeisen verbindet. Der Asti Spumante ist im übrigen ebenso wie die süßen Ausleseweine ein herrliches Getränk (sofern ein Original), das man zum späteren Nachmittag in geselliger Runde reicht.

Für den Kreis von Männern, die sich zum Kartenspiel oder zum Dämmershoppen zusammenfinden, bietet sich ein herzhafter, trockener Weißwein oder ein kräftiger Rotwein an. Gut gereifte Rotweine aus großen Jahrgängen stellen schließlich auch den idealen ‚Meditationswein‘ dar, mit dem man einen Tag auf’s angenehmste beschliessen kann. Trockenen Schaumwein oder einen eleganten Weißwein reicht man zur Begrüßung von Gästen. Diese Weine eigenen sich auch zur Feier von geselligen und festlichen Anlässen. Wenn Sie die Aufmerksamkeit Ihrer Gäste ganz auf italienische Spitzenweine lenken möchten, dann veranstalten Sie für Ihre Freunde und Bekannten doch einmal eine Verkostung italienischer Weine. Eine solche Weinprobe vermittelt viele neue und interessante Eindrücke, und es ist außerdem ein unterhaltsames, anregendes Vergnügen.

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.